Wir sind in Notfällen von 0-24 Uhr für Sie da: +43 (0)664 3802919 (keine SMS)

So finden Sie zu uns!

Kleintierpraxis Dr. Marginter und Dr. Niebuhr

Hauptstraße 76A
2371 Hinterbrühl

Telefon +43 2236 869 500

%70%72%61%78%69%73%40%74%69%65%72%61%72%7A%74%2D%68%69%6E%74%65%72%62%72%75%65%68%6C%2E%61%74

Öffnungszeiten

Mo: 10:00-11:00, 17:00-19:00
Di: 17:00-19:00
Mi: 10:00-11:00
Do: 17:00-19:00
Fr: 10:00-11:00, 17:00-19:00
Sa: 10:00-11:00

und nach Vereinbarung.

Notfälle 0-24 Uhr
Tel. +43 664 380 2919

 

top

Cannabis in der Tiermedizin

Wir Tierärztinnen in Mödling sind immer bemüht, uns in der Alternativmedizin für Tiere stets weiterzubilden. Nun können wir unseren Patienten auch CBD Öle anbieten. Damit sind wir in Mödling Vorreiter im Einsatz von Cannabinoiden in der Gesunderhaltung bei Hunden und bei Katzen.

Die Wirkstoffe der Cannabispflanze umfassen die verschiedensten Cannabinoide (ca 140), davon das am besten erforschte Cannabinoid CBD neben Terpenen, Flavonoiden, Limonen etc. Vor allem die synergistische Wirkung aller Inhaltsstoffe ist sehr wertvoll. CBD gewinnt immer mehr an Aufmerksamkeit durch seine breite Wirkungsweise auch in der Veterinärmedizin. Im Gegensatz zu Marihuana, das unterschiedliche Gehalte des Wirkstoffes Tetrahydrocannabidiol (THC) aufweist, enthalten die Produkte, die in der Medizin Verwendung finden nur max. 0,3% THC, damit ist der Besitz und die Einnahme ganz legal. Dadurch kommt es nach der Einnahme auch nicht zu einem Rauschzustand und die Sinneswahrnehmung bleibt unbeeinträchtigt.

CBD wirkt über die Endocannabinoid-Rezeptoren, die sich sowohl im zentralen als auch im peripheren Nervensystem befinden. Endocannabinoidrezeptoren sind sehr wichtig, da sie die Körperhomöostase aufrechterhalten. CBD regelt die neuronalen Übertragungen insofern, dass es zu einer Entspannung und damit Stressreduktion des Körpers kommt, der dadurch einen gesunden Zustand stabilisiert und zu einer höheren Lebensqualität führt.

 

Einsatzgebiete in der Veterinärmedizin sind:

  • Angstzustände (Trennungsangst, Gewitter, Silvester....)
  • neuronale Übertragungsstörungen (Epilepsie)
  • Chronische Schmerzen jeder Art (Gelenkschmerzen!)
  • Geriatrie (Verwirrtheit, Schmerzen, Neuropathien, Fressunlust)
  • Immunitätsförderung
  • Tumoren

 

Die Verabreichung erfolgt in Tropfenform direkt auf die Mundschleimhaut. Die Dosis muss für jeden Patienten individuell ermittelt werden und kann selbstverständlich jederzeit abgesetzt werden, da es zu keinen Abhängigkeiten kommt.

Durch Einsatz von CBD Tropfen kann die Gabe von Schmerzmitteln und anderer Medikamente reduziert oder sogar abgesetzt werden.

Scheuen Sie sich nicht, für Ihren Liebling von dieser sehr wirkungsvollen, biologischen und natürlichen Substanz Gebrauch zu machen.

 

Über den genauen Wirkmechanismus und die Einsatzgebiete informieren wir gerne bei einem persönlichen Gespräch.

Kundenfeedback


„Ich möchte mich nochmals herzlich für Ihre Hilfe und Unterstützung in den letzten Jahren bedanken! Vor allem das CBD-Öl war eine großartige Unterstützung in den letzten Monaten und Lola konnte dadurch viel entspannter ihre letzten Monate verbringen.“